Was wir so essen

Hier ein Abriss:

Wir frühstücken. Normalerweise mit selbst gebackenem Brot, Müsli und Fruit Loops und Cini Minis. Und selbst gemachtem Joghurt, solange Lydia daran gedacht hat, etwas anzusetzen.

Danach gibt es Nachtisch: Vitamin Nu (tella), löffelweise. Man muss wissen, dass Nutella sehr arm an Vitaminen ist. Deshalb muss man umso mehr davon essen, um den Bedarf von Vitamin Nu abzudecken.

Vitamin P (eanut Butter), mag eh nur Christian.

Dann Vesper (österr. Jause): Apfel, Birne, Ananas, Banane, je nach Standort und Verfügbarkeit. Heute: Kokosnuss mit Saft und Fleisch.

Mittagessen: Nachdem wir inzwischen einen Vegetarier an Bord haben, ist die Küche etwas begrenzt. Reis mit Gemüse (hoffentlich frisch), oder Nudeln mit Sauce.

Morgen machen wir selber Nudeln. Mal sehen, ob wir noch Sauce brauchen.

Nachmittags-Vesper (wieder: Jause): Obst, Kekse, Vitamin K (aramell-Bonbons),

Abendessen: Alles ist erlaubt: Zwischen Fisch selbst gefangen (0€) bis hin zu Steak beim Hungry Iguana (200 €, kein Scherz).

Das Oster-Essen ist noch nicht durchdacht. Wir informieren in Kürze.

Wohlgesättigt,

Team-Manthey

« (Previous Post)


Comments are Closed

© 2018: Die Reise der SALANA | Travel Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress