Viel Besuch auf Kuba

Hallo alle, Hola!

Wir fuehlen uns geehrt: Oma und Opa Manthey haben den weiten Weg auf sich genommen und zwei wundervolle Wochen mit uns verbracht. Wir waren in Trinidad, ein wahrlich unwirklicher Ort aus der Vergangenheit. Wir vertieften uns in Cienfuegos, probierten Restaurants, hoerten Livemusik und lernten Mojito schaetzen. Irgendwo am Strand besorgte der Lifeguard Sandwiches fuer uns, waehrend Christian, Peter und Sarah zum Riff schnorchelten. Und schließlich wollten wir auch ein bisschen Segeln. Das haben uns die Behoerden aber gleich verboten. Einfach so segeln, ohne Ziel und Zweck, das macht man hier nicht. Aber eine Runde durch die Bucht (aber nur bis dahin, und ja nicht ankern!!) haben sie uns dann doch genehmigt.

Auch La Habana haben wir gesehen. Lydias Bruder Joerg stiess dort zu uns. Wir bezogen eine Privatwohnung fuer 5 Personen mit 8 Peronen. Den Nachbarn konnten wir husten hoeren, den Wecker eines anderen Nachbarn hielten wir fuer den eigenen, echt kubanisch. Dafuer waren alle sehr herzlich und wir haben bei nicht zu heissem Wetter (wir frieren fast ein bisschen) die Altstadt aufgesogen.
Schweren Herzens haben wir uns von Oma und Opa verabschiedet. War schon ziemlich cool von euch, hierher zu kommen!!!

Joerg ist nun ein neues Crewmitglied. Wir haben ihn gleich fuer die Nachtwache eingeteilt, so war es ein leichter Schlag zu den Cayos Mosquitos, nahe Alcatraz. Weisser Strand wartet heute auf uns. Ob Pandarucksack uns alle 6 tragen kann?

Wir werden berichten
Hasta luego
Die SALANA-Crew


Comments are Closed

© 2018: Die Reise der SALANA | Travel Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress